Geheimnis

„… Verstockung ist einem Teil Israels widerfahren, so lange, bis die Fülle der Heiden zum Heil gelangt ist; und so wird ganz Israel gerettet werden …“ – Röm 11,25f

(Predigt) „… Aber was ist nun das große Geheimnis, das uns Paulus mitzuteilen hat? Antwort: Gott hat die Verstockung Israels gegenüber Jesus Christus in seinen Heilsplan mit dieser Welt eingebaut. Er hat aus diesem rätselhaft Negativen etwas geheimnisvoll Positives gemacht. Während nämlich dieser Teil Israels bis auf weiteres abseits, draußen steht, können an seiner Stelle die Heiden hereinkommen und Aufnahme finden in die Heilsgemeinschaft der Kirche Jesu Christi.

Ein eigentümlicher Vorgang, dieser Platz-Tausch. Aber genau so beschreibt Jesus selbst es im Gleichnis vom großen Gastmahl, zu dem einer einlud. Wir erinnern uns: Als die geladenen Gäste wegblieben, ließ der Hausherr an ihrer Stelle andere, auch von ganz weit draußen, von den Hecken und Zäunen hereinholen und seine Gaben genießen. Genau so ist es jetzt. Aus dem jüdischen Widerspruch gegen den gottgesandten Messias Jesus ist ein Glück für die Heiden geworden. Und dabei soll es bis auf weiteres auch bleiben. So lange, bis die von Gott bestimmte Vollzahl der Heiden Eingang gefunden hat. Die Geschichte der Kirche bis zum heutigen Tag bestätigt das: Das Evangelium hat sich über all die Jahrhunderte hin unter den Heiden in aller Welt ausgebreitet, und in der heidnischen Welt ist Kirche Jesu Christi entstanden und gewachsen zum Heil für Unzählige.

Aber nun noch das Größte. In dem erwähnten Gleichnis Jesu haben die ursprünglichen Gäste nach ihrer Absage keine Chance mehr. Anders im Fall Israels. Ziel der geheimnisvollen Wege Gottes ist zuletzt auch die Rettung für ganz Israel. Manche Israelfreunde unserer Zeit meinen ja, Israel sei doch schon immer mit Gott verbunden und es fehle ihm nichts zu seinem Heil; die Juden seien ihren Weg doch mit Gott gegangen, bis in die Todeslager hinein – wofür es tatsächlich erschütternde Zeugnisse gibt. Aber, liebe Gemeinde, Rettung, Rettung aus der Verlorenheit des Menschen in seinen Sünden gibt es auch und gerade für die Nachkommen Jakobs nur bei Jesus! Er ist der Erlöser, der – nach der alttestamentlichen Verheißung – die Gottlosigkeit von ihnen abwenden wird. Es ist der neue Bund Gottes, der mit dem Blut Jesu besiegelte Bund, der auch bei ihnen die Sünden wegnimmt. Von diesem neuen Bund hat der Großteil Israels bisher nichts. Eben das soll und wird sich ändern. Großes Geheimnis der Wege Gottes mit seinem Volk! Die Kirche Jesu Christi wird am Ende auch ganz Israel, ein jüdisches Volk in seiner Vollzahl, umfassen. …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.