Sein neues Bild

„Jesus sah Nathanael kommen und spricht zu ihm: Siehe, ein rechter Israelit, in dem kein Falsch ist“ – Joh 1,47

(Predigt) „… Es folgt die Begegnung Nathanaels mit Jesus. Nun wird es spannend. Wie wird es da weitergehen? Jesus empfängt den Skeptiker mit Worten der Anerkennung. ‚Siehe, ein rechter Israelit, in dem kein Falsch ist.’ Wer kann einen Menschen so kennen und charakterisieren? Nur Gott! Aus der Begegnung mit Jesus wird eine Gottesbegegnung. Natanael und andere erfahren zu ihrer Verwunderung: Er kennt uns. Und zwar: er kennt uns nach dem Besten, was in uns ist, und das kehrt er an uns hervor. Vielleicht können wir selber es gar nicht so ohne weiteres nachvollziehen, dass wir wirklich so lobenswerte Leute sein sollen. Aber Jesus scheint uns anders zu kennen als wir selber. Ja, vielleicht können wir uns noch gar nicht so kennen, wie er uns kennt. Hat er am Ende schon das neue Bild von uns vor sich, das, was aus uns erst noch werden soll? Wie erstaunlich! Wie wunderbar! …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.