Stadtgespräch Jesus

„Und er begehrte, Jesus zu sehen, wer er wäre …“ – Lk 19,3

(Predigt) „… Stadtgespräch Jesus? Einen wie Zachäus lässt das sicherlich kalt. Er hat ja mit Gott längst nichts mehr im Sinn – meinen wir. Tatsache aber ist, dass das Stadtgespräch Jesus diesen Mann auf die Beine bringt.

In die Synagoge in Jericho oder gar zum Tempel in Jerusalem hätten ihn wohl keine zehn Pferde gebracht. Dort darf sich einer wie er ja auch gar nicht mehr sehen lassen. Aber nun kommt Jesus durch Jericho! … Liebe Gemeinde, wir dürfen und sollen auch heute damit rechnen: Wo Jesus durchkommt, wo er verkündigt wird, da gibt es gerade unter den heillosen, abgeschriebenen Menschen, die draußen sind, solche, die mächtig angezogen werden. Und da kann es dann sein, dass das Kirchenvolk, das sich um Jesus geschart hat, so einem Menschen zum Hindernis wird, ihm den Zugang versperrt. …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.