Rücksichtslos

„ … erlaube mir zuvor, dass ich Abschied nehme von denen, die in meinem Haus sind …“ – Lk 9,61

(Predigt) „ … Wenn Nachfolge Jesu bedeutet, dass Menschen ihr bisheriges Zuhause verlassen, zurücklassen, um künftig bei ihm zu Hause zu sein, dann kann das ausdrückliche Abschiednehmen schon eine verfängliche Sache sein. Es bedeutet zwangsläufig, dass man sich dem bisherigen Zuhause noch einmal zuwendet; dass man Rück-Sicht nimmt auf die, die einem bisher die Nächsten waren und die jetzt vielleicht ihre Bedenken und Einwände vorbringen. Es bedeutet, dass man vielleicht doch verstärkt dem nachtrauert, was man verlassen und zurücklassen will und dabei schwach wird. Eine solche nochmalige Beschäftigung mit dem Zurückliegenden verträgt sich nicht mit dem Ruf Jesu. … Nachfolge Jesu erfordert entschlossene und in gewissem Sinn rücksichtslose Orientierung nach vorne. …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.